Presseaussendung - 100 Jahre Akademikerhilfe: Filmpremiere über die österreichische Geschichte des Studierens

Eine ORF III Filmdokumentation berichtet über die Akademikerhilfe, ihre Bewohner:innen und das heutige Heimleben

Wien –  Am 2. November 2021 wurde im Rahmen einer ORF III „zeit.geschichte“-Dokumentation die österreichische Geschichte des Studierens vorgestellt. Die einzigartige Filmdokumentation berichtet über die Veränderung des Studienalltags und den Einfluss von Studierendenheimen, besonders von jenen der Akademikerhilfe, einem der größten Heimträger Österreichs. Zeitzeug:innen und ehemalige Bewohner:innen erzählen über ihre Erlebnisse und ziehen den Vergleich zum heutigen Heimleben. Darüber hinaus werden einzigartige Anekdoten sowie Erfahrungen, die die Heimbewoher:innen während ihrer Studentenheimzeit gesammelt haben, aufgezeigt.

Ehemalige Heimbewohner:innen als prominente Gäste 
Unter den Gästen der Vorpremiere befand sich auch der ehemalige Bewohner der Akademikerhilfe und designierter ORF Generaldirektor Mag. Roland Weißmann, der nostalgisch auf seine Zeit im Studentenheim zurückblickt: „Viele Freundschaften und schöne, unvergessliche Erfahrungen fallen mir ein, wenn ich an meine Zeit im Studentenheim denke.“ Auch Heinrich Schaller, CEO, Management der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich, untermauert die vielseitigen positiven Aspekte des Lebens im Studentenheim: „Im Studentenheim lernte ich diskutieren, Prioritäten setzen und Ausdauer – diese Erfahrungen konnte ich im Beruf gut einsetzen.“
 

Schütze.Positionierung
Bei Rückfragen wenden Sie sich an: Ludwig Reiter, M.A. M.A. | lr@schuetze.at | +43 (0)1 / 512 37 36